Die Bärenhöhle

Die Bärenhöhle ist eine Tropfsteinhöhle. Sie setzt sich aus der 1834 entdeckten Karlshöhle und der 1949 entdeckten Fortsetzung, der Bärenhöhle, zusammen. Ihren Namen verdankt sie den zahlreichen Skeletten von Höhlenbären, die in ihr gefunden wurden. Etliche Schädel und Knochen sowie ein restauriertes Bärenskelett können in der Höhle besichtigt werden.

Erst kürzlich wurde die Außenanlage neu gestaltet. Ein chronologischer Informationspfad führt die Besucher durch die idyllisch angelegte Terrassenlandschaft mit Bänken und Tischen zum „Fauthloch“. An dieser Stelle entdeckte 1834 der Erpfinger Lehrer Fauth die Höhle.

Bärenhöhle, Sonnenbühl, Deutschland
Veröffentlicht: 3.8.2020